Montag - 10.12.2018
Industrie/Bau aktuelle Einträge: 90
 


Industrie/Bau


Automatischer geht nicht: Filltech entwickelt und fertigt intelligentes Abfüllsystem für CO2-Feuerlöschbehälter
Effizient, hochgradig automatisiert, betriebssicher und zuverlässig: Um diesen Anforderungen an Gas-Abfüllanlagen gerecht zu werden, bedarf es viel Erfahrung und Kompetenz. Wie weit sich Prozesse heute automatisieren lassen, stellt ein vollkommen neuartiges Abfüllsystem für CO2-Feuerlöschbehälter unter Beweis. Von der ersten Idee über die schlüsselfertige Übergabe und Inbetriebnahme beim Auftraggeber bis hin zur Fernwartung hat Filltech eine wegweisende Lösung realisiert.
Warburg, 22.Dezember.2014 - [DPR] Bemerkenswert dabei: Die Füllanlage leistet automatisch alle Arbeitsschritte zur Abfüllung von Feuerlöschbehältern. Die kontrollierte Eindrehung der Ventile zählt ebenso dazu wie das Labeln der Behälter, deren Befüllung und die erstmalig ebenfalls vollautomatische Leckageprüfung. Ein zentraler Bestandteil der Anlage ist zudem die integrierte Datenerfassung und Protokollierung, die dem Betreiber ein Höchstmaß an Sicherheit und Transparenz bietet.

Alle Stationen der Abfüllanlage werden über eine zentrale Server-Komponente gesteuert und mit Daten versorgt. Sämtliche Daten werden wiederum auch zur Auswertung und Analyse zur Verfügung gestellt. Die permanente Fernwartung erkennt zudem besondere Betriebssituationen frühzeitig und macht damit ein Eingreifen möglich, lange bevor es überhaupt zu möglichen Störungen des Betriebsablaufs kommen kann.

Selbstverständlich arbeitet auch die Füllstation vollkommen automatisch. Über Fördersysteme wird sie laufend mit Behältern versorgt. Die Anlage transportiert die Behälter zum Füllpunkt, richtet sie automatisch korrekt aus, scannt das vorher angebrachte ID-Label und adaptiert den Behälter zur Befüllung. Eine weitere Besonderheit ist das explosionssichere Gehäuse, in dem die Füllstation verbaut ist. Eine im Gehäuse verbaute Kamera ermöglicht darüber hinaus die optische Fernüberwachung der Befüllung.
In der anschließenden Prüfstation wird nach der Befüllung automatisch das Brutto- und Netto-Gewicht kontrolliert und eine Leckageprüfung vorgenommen – auch dies ist ein Novum, das bislang in dieser Form nicht realisiert wurde. Die Rückverfolgbarkeit der Behälter ist übrigens bis zur Verpackung und deren Labelung gegeben – absolute Transparenz über alle Prozessschritte hinweg.

In diese neue Abfüllanlage fließen umfassende Kompetenzen von Filltech ein, die erstmals in dieser Weise miteinander für ein vollautomatisches System kombiniert wurden. Der Prototyp der Anlage bewährt sich bereits erfolgreich in der Praxis, so dass die Technologie nun auch anderen Anwendern für ihre spezifischen Anforderungen zur Verfügung steht.


Filltech GmbH
Lars Ratschke
Anton-Boehlen-Str. 25
34414 Warburg


Filltech: Profis für Gas-Abfüllanlagen und Metallbearbeitung
Effiziente Lösungen für die Gasabfüllung und Metallbearbeitung sind unser Geschäft: Die Filltech GmbH ist als Spezialanbieter maßgeschneiderter Lösungen für die Industrie weltweit gefragt. Mit jahrelanger Expertise und qualitätsorientiertem Handeln befindet sich unser Unternehmen auf einem stetigen Wachstumskurs. Vom Hauptsitz in Warburg, Nordrhein-Westfalen, aus werden Kunden in mehr als 15 Ländern betreut.


Filltech GmbH
Autor: Lars Ratschke erschienen: 23.12.2014 [pdf-download]



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.) (OK Hinweis ausblenden) Datenschutzerklärung