Samstag - 16.12.2017
Gesundheit/Wellness aktuelle Einträge: 58
 


Gesundheit/Wellness


Was hilft gegen Schmerzen im Knie
Durch Knieschmerzen nimmt die Lebensqualität ab. Das Arthro Forte von SanaExpert kann ein unterstützender Beitrag gegen Gelenkschmerzen sein.
München, 14.Februar.2013 - [DPR] Knie Schmerzen machen das Leben oft zur Qual. Eine Unterstützung dagegen kann das Präparat Arthro Forte von SanaExpert sein.

Schmerzen im Knie können zahlreiche Ursachen haben. Um zu vermeiden, dass das Knie beschädigt wird, ist bei Kniebeschwerden ein Arztbesuch wichtig. Mit der richtigen Diagnose kann die Therapie der Knie Schmerzen einen langfristigen Erfolg haben.

Knieschmerzen durch Verletzungen und Erkrankungen

Läsionen sind eine häufiger Grund für plötzlich auftretende Knie Schmerzen. Heilt die Verletzung, sind meistens auch die Beschwerden weg. Ist das nicht der Fall, wurde vielleicht ein Meniskus beschädigt. Ein Hinweis in diese Richtung können Schmerzen Knie Innenseite wie auch Knieschmerzen beim Beugen sein. Ebenso können typische Sportverletzungen wie Kreuzbandrisse und -zerrungen Schmerzen im Knie verursachen. In diesem Fall sollte man das Knie 4-6 Wochen schonen und keinen Sport treiben. Handelt es sich um eine schwerwiegende Verletzung, kann auch eine Operation erforderlich sein, um die Kniefunktion wieder herzustellen. Knieschmerzen beim Laufen oder Treppensteigen können ebenso mehrere Gründe haben. Unter anderem können dazu eine falsche Haltung oder eine schwache Bein- und Hüftmuskulatur gehören, die zu Kniefehlstellungen führen. Mittel gegen Knieschmerzen beim Joggen können bspw. Fußeinlagen vom Orthopäden, eine bessere Lauftechnik und ein gezielter Muskelaufbau sein. Prinzipiell sollte eine Überbelastung der Kniegelenke vermieden werden.

Knieschmerzen können ansonsten krankheitsbedingt sein. Rheumatische Erkrankungen wie bspw. Arthrose und Arthritis, Stoffwechselerkrankungen wie Gicht und Entzündungen können Knien zusetzen und heftige Knie Schmerzen bewirken. Neben Medikamenten können Physiotherapie, Balneotherapie sowie Kälte- und Wärmebehandlung zur Linderung der Knieschmerzen eingesetzt werden. Ebenso ist die gesunde Ernährungsweise wichtig. Dabei wird auf Lebensmittel verzichtet, die entzündungsfördernde Stoffe wie bspw. tierisches Fett enthalten. Eine Ernährungsumstellung ist zudem von Vorteil, um vorhandenes Übergewicht abzubauen, das die Gelenke belastet.

Arthro Forte von SanaExpert zur Verringerung von Knieschmerzen

SanaExpert bietet mit Arthro Forte eine Mikronährstoffkombination, die als gezielte Knochen- und Gelenknahrung entwickelt wurde. Das Präparat enthält Kalzium, Kollagenhydrolysat, Glucosaminsulfat und Vitamin D und kann zur Verringerung von Gelenkschmerzen wie Hüft- und Knieschmerzen eingesetzt werden. Als Teil einer ganzheitlichen Therapie kann SanaExpert Arthro Forte den Aufbau des Knorpels und die Gelenkbeweglichkeit fördern. Aufgrund der erstklassigen Qualität und der natürlichen Inhaltsstoffe sind Neben- und Wechselwirkungen nicht zu erwarten. Das Gesundheitsprodukt hat eine hohe Bioverfügbarkeit und wird zur Vorbeugung und Reduzierung von Knieschmerzen auch von vielen Leistungs- und Breitensportlern genutzt.


Schmerzen im Knie

Daniel Hamann
SanaExpert GmbH
Schillerstr. 40
80336 München
investorrelations@sanaexpert.de
www.sanaexpert.ch


SanaExpert entwickelt und vertreibt Nahrungsergänzungsmittel sowie diätetische Lebensmittel in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.
Ziel von SanaExpert ist es, neueste wissenschaftliche Erkenntnisse in die Entwicklung und Zusammensetzung von Mikronährstoffen einfließen zu lassen. Zu diesem Zwecke arbeitet das Unternehmen eng mit verschiedenen Instituten, der Industrie, Lebensmittelchemikern und Sachverständigen zusammen.
SanaExpert unterstützt viele internationale Athleten im Breiten- und Hochleistungssport.


SanaExpert GmbH
Autor: Daniel Hamann erschienen: 14.02.2013 [pdf-download]